Female Leadership: Weibliche Führung für Europa definieren und etablieren

re:think Mobility
re:publica 2015

Short thesis: 

Frauenquote, Frauenförderung, Frauen-Bosse – Worte, die derzeit dauernd um uns herumschwirren und doch oft Worthülsen bleiben. In dieser Session stellen Führungsfrauen im Kurzpitch ihre Rolle, ihre Werte und ihren Einsatz vor, um dann im Panel zu diskutieren und sich Fragen und Anmerkungen der Session-Teilnehmenden zu stellen.

Description: 

Auch heute noch machen Frauen nur einen kleinen Anteil der Führungsriegen aus – nach der Teamleiterebene sind die Reihen allenfalls dünn oder gar nicht mit Frauen besetzt. Im krassen Gegensatz dazu steht die gesellschaftliche Nachfrage danach: Frauen sollen führen. Quoten werden eingeführt. Spezielle Programme geschaffen. Und doch bleiben die Plätze in der Geschäftsführung und im Aufsichtsrat oft männlich besetzt – doch warum? Machen diese Maßnahmen keinen Sinn? Können Frauen die Maßnehmen nicht umsetzen, Hilfen nicht annehmen? Oder begegnen ihnen vielleicht ganz andere Hürden als die Maßnahmen zu überwinden versuchen? Und welche Rolle spielt Diversity hier – wie sieht die Zusammenarbeit von Mann und Frau im modernen Business-Alltag aus? Unser Panel beleuchtet diese und andere Fragen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven: Was Unternehmen tun können, welche Rolle Männer bei der Frauenführungsfrage spielen, welche Probleme Führungsfrauen tatsächlich begegnen und wie sich Frauen heute selbst organisieren kann man hier erfahren und zusätzlich Antworten auf die eigenen Fragen von den vier Expertinnen bekommen.

Diese Session ist Teil des re:think mobility-Tracks, präsentiert von Daimler.

STG-3
Wednesday, May 6, 2015 - 13:45 to 14:45
German
Discussion
Beginner

Tracks

Speakers