Zygmunt Bauman

Zygmunt Bauman

Prof. em. Sociology

Zygmunt Bauman wurde 1925 in Posen geboren. 1939 floh er vor den Nazis in die Sowjetunion. Er machte Karriere im militärischen Korps der polnischen Staatssicherheit. 1954 wurde er Professor für Soziologie an der Universität Warschau. Er verlor diese Stelle 1968 aus politischen Gründen und ging nach Israel. 1971 erhielt Bauman einen Ruf auf den Lehrstuhl für Soziologie an der University of Leeds, den er bis 1990 inne hatte. Bauman erhielt 1989 den Amalfi-Preis, 1998 wurde er mit dem Theodor-W.-Adorno-Preis ausgezeichnet. Zygmunt Bauman lebt in Leeds.