Juliane Kühn

Juliane Kühn

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Juliane Kühn hat Kunst- und Kulturwissenschaft, sowie Kulturgeographie studiert. Seit August 2015 arbeitet sie am Institut für raumbezogene Sozialforschung in Erkner. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „Open Creative Labs in Deutschland“ beschäftigt sich Kühn mit offenen Orten kreativer Wissenskollaboration, die Innovationen hervorbringen, experimentelles und flexibles Arbeiten ermöglichen und den Zugang zu technischen Infrastrukturen erleichtern sollen. Im Fokus des BMBF-Forschungsprojektes stehen eine Typologisierung dieser Räume sowie die Untersuchung ihrer Verbreitung, Entwicklungsbedingungen und politischen Gestaltungsmöglichkeiten.

In ihrer Promotion untersucht Juliane Kühn die proklamierte Offenheit dieser Räume aus gendersensibler Perspektive