#Schichtwechsel: Existenzängste oder neue Freiräume?

Business & Innovation
re:publica 2016

Short thesis: 

Wer hat die höchste Zahl? Sind es eher 40 oder 50 oder sogar 60 Prozent aller Jobs, die in den nächsten Jahren durch intelligente Maschinen ersetzt werden? Sind es eher Fabrikarbeiter oder Büroangestellte, die der Digitalisierung zum Opfer fallen? Ist es diesmal die Mittelschicht, die von der anstehenden Automatisierungswelle am härtesten getroffen wird oder werden eher schlecht bezahlte, wenig qualifizierten Jobs wegrationalisiert?

Description: 

Fakt ist: Bisher hat der technologische Fortschritt stets mehr neue Arbeitsplätze geschaffen als vernichtet. Das gilt auch für die Digitalisierung. Viele Experten glauben sogar fest daran, dass wir mithilfe neuer Technologien und schlauen Maschinen bald die ganz großen Menschheitsprobleme lösen werden. Das bedeutet auch, dass wir die Produktivitätsgewinne, die wir dank denkender Maschinen erzielen werden, so einsetzen, dass möglichst viele Menschen davon profitieren. Das bedeutet möglicherweise auch, dass wir den Begriff „Arbeit“ ganz neu definieren müssen.  Das bedeutet aber mit Sicherheit, dass wir alle uns auf Veränderung einstellen und mehr Verantwortung übernehmen müssen.

In ihrem Meetup lädt Ellen Kuder (Skype for Business Lead bei Microsoft Deutschland) dazu ein, über die Folgen, Chancen und Risiken der Digitalisierung des Arbeitsmarktes zu diskutieren. 

 

Präsentiert von Microsoft Deutschland.

Meetups Green
Wednesday, May 4, 2016 - 12:30 to 13:00
German
Meetup
Beginner

Tracks

Tracks: 

Speakers

Skype for Business Lead