Katja de Braganca

Katja de Braganca

Gründerin

Katja de Bragança hat mit anderen das Magazin Ohrenkuss ins Leben gerufen, in dem seit nunmehr 15 Jahren alle Texte von Personen mit Trisomie 21 geschrieben werden. Die promovierte Biologin leitete ab 1998 am Institut für Medizingeschichte ein Forschungsvorhaben zum Thema „Wie erleben Menschen mit Down-Syndrom die Welt – wie sieht die Welt Menschen mit Down-Syndrom? Eine Gegenüberstellung.“ Daraus entstand das Magazin. Zur Zeit plant sie eine kulturhistorische Ausstellung und ein partizipatives Forschungsvorhaben zum Down-Syndrom.